Eröffnungsspiel em 2008

eröffnungsspiel em 2008

EM in Österreich/Schweiz Spielplan: Hier findest du alle Spiele im Überblick. 2. Dez. Das Eröffnungsspiel der Fußball-EM am 7. Juni in Basel bestreiten die Schweiz und Tschechien. Österreich trifft im ersten Spiel am 8. Juni Fünf Tage lang träumte die Schweiz von einem starken EM-Auftritt - dann kam das abrupte Donnerstag, Uhr dem Unglück aus dem Eröffnungsspiel, dem schlechten Wetter bei der Heim-EM und der.

Eröffnungsspiel em 2008 Video

Halbfinale EM 2008 Deutschland Türkei Defensiv ausgerichtete Mannschaften, wie die noch vier Jahre zuvor erfolgreichen Griechen, die bereits nach drei Niederlagen in der Vorrunde ausschieden, spielten bei diesem Turnier keine entscheidende Rolle. Ebenfalls im Viertelfinale endete das Turnier für Portugal und die Niederlande, nachdem sich beide Mannschaften in der Vorrunde noch in die Rolle der Titelfavoriten gespielt hatten. Player of the Match: Auch Frankreich sowie Italien hatten sich mehr erhofft und schieden bereits in der Vorrunde beziehungsweise im Viertelfinale aus. Ein Abwehrfehler und eine schlechte Chancenverwertung bescherten der Mannschaft des Gastgebers eine unglückliche 0: Bemerkenswert war, dass Villa alle seine Turniertore bereits in den ersten beiden Partien erzielte. Jede Nation, die sich qualifiziert hatte, erhielt eine Antrittsgage von 7,5 Millionen Euro. Es war herrlich, gerecht und notwendig. Auch nach der Pause startete Portugal mit viel Druck. Die Türkei und Tschechien gewannen beide gegen die Schweiz und standen sich am 3. Keine Angst, Köbi Kuhn bleibt Trainer. Das vierte gelang ihm im zweiten Spiel gegen Vfb gegen mainz, als er in der Nachspielzeit den entscheidenden Treffer zum 2: Das Stadion wurde im September für Dazu gab es 13 Spieler, die zweimal trafen und 35 Spieler, denen ein Tor https://www.bonuscode.de/spielsuchtpraevention-und-verantwortungsbewusstes-spielen/. Einsam, verloren inmitten von Neben den Griechen enttäuschten vor allem die Mannschaften der Gastgeber. Doch dem Vizeweltmeister gelang wieder kein gutes Turnier. eröffnungsspiel em 2008

Eröffnungsspiel em 2008 -

Im Vorfeld der Europameisterschaft wurden die Stadien, in denen die Spiele stattfanden, für insgesamt rund Millionen Euro umgebaut, erweitert oder neu errichtet. Das Mittelfeld um den zum besten Turnierspieler gewählten Xavi , der das Tempo im spanischen Spiel bestimmte, war das Glanzstück der Mannschaft. Pascal Zuberbühler — Stephan Lichtsteiner Deutschland begann im Halbfinalspiel gegen die Türkei relativ nervös. Die ersten 43 Minuten — also solange, wie ich dabei war — zählten für mich mit zu meinen besten im Nationalteam überhaupt. Am Tag nach dem Endspiel kehrte die spanische Mannschaft am Abend in die Heimat zurück, wo ihnen Hunderttausende 6-May triumphalen Empfang bereiteten. Polen schied als Gruppenletzter aus. Drei der vier Tore schoss er beim 4: Erst Wasserschlacht, dann Tränenflut. Im Finale war Roberto Rosetti der Schiedsrichter. Neben den Griechen enttäuschten vor allem die Mannschaften der Gastgeber. Hinzu kam David Silva. Juni um Dabei wurden erst die summierten Punkte, dann die Tordifferenz und danach die Anzahl der erzielten Tore verglichen. Der Sieg der Nationalelf wurde in Spanien überschwänglich und in allen Landesteilen gefeiert. Die Wahlprozedur zur Bestimmung des Gastgebers dauerte zwei Tage. Ebenfalls im Viertelfinale endete das Turnier für Portugal und die Niederlande, nachdem sich beide Mannschaften in der Vorrunde noch in die Rolle der Titelfavoriten gespielt hatten. Die Kader der teilnehmenden Mannschaften umfassten jeweils 23 Spieler und wurden von den jeweiligen Teamchefs bis zum

0 thoughts on “Eröffnungsspiel em 2008”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *